Mitgliederinformationen

Mitgliederinformationen rund um Corona

Zwei aktuelle internationale Studien bescheinigen Fitnessstudios Bestwerte bei der Sicherheit in Bezug auf Covid-19

Das Ergebnis der britischen Gesundheitsbehörde "Public Health England (PHE)" besagt, dass die meisten Menschen sich im Supermarkt infizieren. Dafür wurden Infektionsketten von knapp 130.000 Fällen im Zeitraum vom 9. bis 15. November analysiert. Knapp jede fünfte Infektion (18,3 %) hat sich bei der Arbeit oder beim Einkauf im Supermarkt ereignet. Gefolgt von den weiterführenden Schulen (12,7 %), Grundschulen (10,1 %) oder im Besuch im Krankenhaus(3,6 %).

Am wenigsten steckten sich die Menschen im Fitnessstudio (1,1 %) und im Restaurant und Café(1,1 %) an.

Zu einem ähnlichen Schluss kommt die SafeACTIVE Studie, die von der EuropeActive, der führenden Non-Profit Organisation der europäischen Gesundheits- und Fitnessbranche, im September gestartet wurde.

Demnach zeigen die Daten, die von der Universität Rey Juan Carlos sowie dem Advanced Wellbeing Research Centre (AWCR) und der Sheffield Hallam University gesammelt wurden, dass die Ansteckungsgefahren in Fitnessstudios und Gesundheitsanlagen extrem gering ist.

Über 62 Million Besuche wurden analysiert - das Ergebnis: Die durchschnittliche Ansteckungsrate pro 100.000 Besuch liegt bei 0,78.

Mitgliederinformation vom 17.09.2021

Liebe Mitglieder, 

vor einiger Zeit hatten wir über unsere Social Media Kanäle kommuniziert, dass es in naher Zukunft zu „Auflagen-Lockerungen“ während des Trainingsbetriebes kommen würde.

Am gestrigen Donnerstag hat unsere Landesregierung nun diesbezüglich eine weitere Ersatzverkündigung publiziert, über deren Inhalt wir Euch nun hiermit, wie gewohnt, informieren möchten.

Für alle diejenigen, die es im Detail interessiert, nachfolgend der Link:

https://www.schleswig-holstein.de/DE/Schwerpunkte/Coronavirus/Erlasse/2021/210915_corona_bekaempfungsVO.html#docef854a0f-8588-481e-9060-f38d16b4e61bbodyText15

Was ändert sich im Wesentlichen ab kommenden Montag, den 20.09.2021?

  • Die Maskenpflicht entfällt in allen Räumlichkeiten
  • Einhaltung des Mindestabstandes entfällt: Wir werden aufgrund dessen, alle Geräte (insbesondere im Cardiobereich) freigeben, um sicherzustellen, dass auch bei höherer Auslastung keine Wartezeiten entstehen

Im Hinblick darauf, dass die Testkosten ab dem 11.10.2021 selbst zu tragen sind, weisen wir bereits heute darauf hin, dass die Testzentren vor den Studios dann auch schließen werden, da die Kosten im Testzentrum im zweistelligen Euro-Bereich liegen würden. Ab diesem Zeitpunkt müssen Selbsttests durchgeführt werden, welche mittlerweile für Cent-Beträge im Einzelhandel/ online erwerblich sind. Der Teststreifen ist uns, wie gewohnt, während der Personalzeiten vorzulegen bzw. während der personalfreien Zeit mittels Kameraaufnahme bereitzustellen.

Darüber hinaus haben wir uns zur Testkontrolle innerhalb der „Nachtstunden“ (personalfreie Zeit in Mölln und Reinbek) ein möglichst komfortables Alternativkonzept überlegt:

Wir werden ab Montag im Eingangsbereich eine kleine Zone markieren, in welcher mittels Kamera sämtliche Testnachweise überprüft werden. 

Bitte stellt Euch hierfür, unmittelbar nach dem Check-In, in den markierten Bereich, haltet das Negativergebnis (entweder Bescheinigung oder Testabstrich des Selbsttestes) für ca. 2 Sekunden in die Kamera, damit wir ein Standbild erzeugen können. Die Bilder werden im Laufe eines Tages ausgewertet. 

Geimpfte oder Genesene, die uns noch keinen Nachweis haben zukommen lassen, unterliegen ebenso dieser Nachweispflicht und dementsprechend demselben Prozedere. Natürlich besteht weiterhin die Möglichkeit, uns die entsprechenden Dokumente, während der Personalzeit, vorzulegen, um den „Nachweisaufwand“ künftig zu ersparen.

Sollte sich jemand nicht an diese Nachweispflicht halten, so sind wir unsererseits in der Pflicht diejenige/ denjenigen vom Trainingsbetrieb auszuschließen.

Wir weisen bereits vorab daraufhin, dass diese Regelung vom 04. bis zum 17.10.2021 (Ferienzeit) ebenso für Schüler/-innen gilt. Gem. Ersatzverkündigung greift der „Test- bzw. Nachweisschutz“ für Minderjährige 72 Stunden lang. Volljährige Schüler/-innen müssen sich tagesaktuell (Nachweis nicht älter als 24 Stunden) testen. (Selbiges gilt für beide Gruppen während der Personalzeiten)

Im Bezug auf die „Mehrkosten“ (noch ist nicht abschätzbar wie sich die Preise der Selbsttests entwickeln), die testpflichtigen Mitgliedern ab dem 11.10. entstehen, haben wir entschieden allen betroffenen testpflichtigen Mitgliedern vom 01.10.2021 bis zum 31.12.2021 eine kostenfreie Ruhezeit anzubieten.

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass es sich dabei um eine Regelung aus Kulanz handelt und dass wir nicht gewährleisten, dieses Angebot auch über den 31.12.2021 hinaus aufrechterhalten zu können. 

Um diese Ruhezeit zu beantragen, muss eine entsprechende Ruhezeitvereinbarung ausgefüllt werden. Diese erhaltet Ihr bei uns am Tresen.

Damit wir die Beitragsfreistellung bereits ab dem 01.10.2021 durchführen können, bedarf es einer Abgabe des ausgefüllten Dokumentes bis spätestens 24.09.2021.

Um uns diesbezüglich kurz zu erklären und potentiellen „Beschwerdenachrichten“ vorzubeugen:

Wir haben lange diskutiert und sind zu dem Entschluss gekommen, dass die Kosten, die durch die Testpflicht entstehen (zumindest vorübergehend – es gibt schließlich auch Alternativen) einen wichtigen Grund darstellt, welcher eine Ruhezeit rechtfertigt.

Durch diese Regelung wird niemand benachteiligt oder bevorzugt behandelt. Letzten Endes bietet diese Vorgehensweise für alle Mitglieder ausschließlich Vorteile.

In diesem Sinne: Bitte kein „böses Blut“ – Wir sitzen alle im selben Boot!

Viele liebe Grüße und vor allem beste Gesundheit!

Mitgliederinformation vom 21.08.2021

Liebe Mitglieder,

inzwischen wird es „die Runde“ gemacht haben, dass wir uns ab kommender Woche (Montag, den 23.08.2021), aufgrund wieder steigender Inzidenzen, mit verschärften Auflagen konfrontiert sehen. Da die zugehörige Landesverordnung nun (nach knapp einer Woche des Wartens) veröffentlicht ist, möchten wir hiermit, wie gewohnt, die Gelegenheit nutzen, um Euch zu informieren und das weitere Vorgehen zu erläutern.

Was gibt es „Neues“?

Kurz, knapp und schmerzlos: Ab Montag greift für alle Ungeimpften bzw. Ungenesenen erneut die Testpflicht.

Wie Ihr es aus dem Frühjahr gewohnt seid, werden wir auch dieses Mal wieder dafür Sorge tragen, dass Ihr Euch in der Zeit von 08:00 – 22:00 Uhr (bzw. am Wochenende zwischen 09:00 und 16:00 Uhr) direkt bei uns vor dem Studio kostenlos testen lassen könnt.

Auch das Training über Nacht (Mölln) ist natürlich, unter den gleichen Voraussetzungen wie schon in der ersten Jahreshälfte, möglich.

Wir werden für den Zeitraum nach dem 10. Oktober (sobald die Tests nicht mehr bezahlt werden) auch eine sehr kostengünstige Alternative finden. Wir sind mit den zuständigen Behörden im Austausch und werden Euch diesbezüglich rechtzeitig informieren.

Alle diejenigen unter Euch, die bereits vollständig geimpft sind und deren „Wartefrist“ von zwei Wochen abgelaufen ist, bitten wir, uns beim ersten Training einmalig einen Impfausweis vorzulegen, damit wir die entsprechende Testbefreiung in der Mitgliederakte hinterlegen können.

Auch wenn es natürlich schade ist und sich die derzeitige Entwicklung negativ anfühlt, so möchten wir betonen, dass wir bis dato standortübergreifend gänzlich von „Positivfällen“ verschont wurden, was dafür spricht, dass wir gemeinsam einen guten Job machen.

Lasst uns dementsprechend weiter nach vorn sehen, positiv bleiben und auch diese (altbekannte) Hürde gemeinsam nehmen.

Es geht immer weiter!

In diesem Sinne: Haltet die Ohren steif!

Viele liebe Grüße und vor allem beste Gesundheit!

Euer René

Mitgliederinformation vom 27.05.2021

Liebe Mitglieder,

soeben erreichte uns die vermeintlich schönste Nachricht des Jahres:

Wir dürfen am Montag, den 31.05.2021 wieder regulär öffnen.

D.h. konkret:

  • Entfall der Terminpflicht ab dem 31.05.2021 00:00 Uhr
  • Duschen sowie der Sauna- und Wellnessbereich werden wieder freigegeben
  • Kurse finden ab Mittwoch, den 02.06.2021 statt

Folgende Auflagen (bleiben) bestehen:

  • Um Sicherheitsabstände weiterhin zu gewährleisten, haben wir Kapazitätsgrenzen. Diese sind jedoch deutlich über der aktuellen Grenze. (So wie Ihr es aus dem letzten Sommer kennt) Meidet einfach die Stoßzeiten, um ggf. Wartezeiten beim Einlass zu entgehen. (Die Kapazitätsgrenze liegt in Mölln bei 91 Personen, in Ratzeburg bei 80 Personen und in Reinbek bei 125 Personen)
  • Maskenpflicht (außer am Gerät)
  • Desinfektion der Geräte nach der Nutzung usw. (ausgehängtes Hygienekonzept beachten)
  • Die Saunen dürfen jeweils lediglich von einer Einzelperson bzw. von Personen eines gemeinsamen Haushaltes gleichzeitig betreten werden. Im Ruhebereich gilt das Abstandsgebot und Maskenpflicht, wenn sich durch den Raum bewegt wird.
  • Testpflicht: Ja, wir haben zunächst auch große Augen gemacht, aber erneut alle Hebel in Bewegung gesetzt, um Euch einen „komfortablen“ Besuch zu ermöglichen - also keine Panik, denn auch wenn es im ersten Augenblick sehr „anstrengend“ und wenig praktikabel zu sein scheint, so bedeutet es im Umkehrschluss auch, dass das Training im Studio nun noch sicherer wird. Die Gewissheit unter nachweislich gesunden Menschen zu sein und weiter aktiv an der eigenen Gesundheit zu arbeiten, Krankheiten vorzubeugen und das Immunsystem zu stärken, schafft ein immenses Sicherheitsgefühl. Zur Vorgehensweise: Wir werden in naher Zukunft (binnen zwei Wochen, schneller geht es leider nicht) kleine Testzentren vor den Studios aufbauen, in denen sich jeder Besucher komplett kostenfrei testen lassen kann, bevor das Studio betreten wird. (Ganz egal, wie häufig man auch kommt -  Es bleibt kostenfrei) Die Testdurchführung wird durch externes, geschultes und zertifiziertes Personal durchgeführt. Ihr bekommt dementsprechend ein „sauberes“ Ergebnis, ohne einen Extratermin in einem anderweitigen Testzentrum zu buchen, habt keinen großen Aufwand und verliert nicht unnötig viel Zeit (Die Gesamtdauer des Test-Vorgangs beträgt nur wenige Minuten und bedarf keiner vorherigen Terminabsprache. Einfach vorbeikommen, Test machen und trainieren gehen). Die Testpflicht ist an eine feste Teilnehmerzahl geknüpft, weshalb über Nacht (in der Zeit zwischen 23:00 und 08:00 Uhr) kein Testergebnis vorgelegt werden muss. Bis diese Teststationen aufgebaut sind, genügt es, wenn uns ein tagesaktueller Selbsttest vorgelegt wird.

So viel zu den Auflagen bzw. zur Vorgehensweise und nun zu den schöneren Themen:

Auch in dieser Mail möchten wir erneut die Gelegenheit nutzen, um uns bei Euch allen zu bedanken.

Danke, dass Ihr Euch an die Auflagen der Regierung gehalten habt und das Training schon seit über 2 Monaten (wenn auch eingeschränkt) möglich war.

Danke, dass Ihr Euch die Regeln des Infektionsschutzes zu Herzen genommen habt und wir durch Euer vorbildliches Verhalten bis heute keine Infektionskette in den Studios hatten!

Damit das so bleibt, steht bei uns weiterhin Eure Gesundheit an erster Stelle. Wir haben bereits enorme Optimierungen vorgenommen, wie z.B. die Anbringung der antimikrobielle Folie auf sämtlichen Oberflächen, die Installation unserer regional einmaligen Zu- und Abluftanlagen, wöchentliche Tests aller Mitarbeiter, Luftreiniger, die schon bald in den Studios stehen und zusätzlich zur Lüftung, 99,99% aller Viren, Bakterien usw. aus der Luft filtern.

Auch wollen wir uns für Euer Verständnis bedanken, wenn mal beispielsweise das Online- Terminbuchungs-Tool nicht so funktioniert hat, wie wir es wollten. Wir mussten damals innerhalb eines Tages auf die kurzfristigen Auflagen der Landesregierung reagieren, haben unsere Köpfe zusammengesteckt und das Tool implementiert, um Euch eine faire Trainingsaufteilung zu ermöglichen. (Auch wenn leider nicht immer die Wunschzeit frei war).

Wir wurden im März 2020 vor eine nie dagewesene Herausforderung gestellt, deren Ausgang - um meiner Linie treu zu bleiben und Euch gegenüber ehrlich und transparent zu sein - für uns nicht abschätzbar war. Denn wie Ihr wisst, eröffneten wir erst im Januar 2020 in Reinbek das Studio - 2 Monate „vor Corona“. Die Lockdowns haben uns wirtschaftlich an den Rand der Existenz getrieben - Umso schöner, dass wir nun allerdings das Gröbste hinter uns und es mit Euch gemeinsam geschafft haben.

Wir schauen nun sehr positiv gestimmt in die Zukunft und freuen uns auf die netten gemeinsamen Stunden im Studio und können auch hoffentlich schon bald unsere geplanten Veranstaltungen umsetzen - eins sei Euch gesagt: Euch erwartet noch großartiges.

Nun, da es wieder normal losgeht, müssen wir wirtschaftlich wieder Boden gewinnen und freuen uns auch über neue Mitglieder.

Da Ihr unsere beste Werbung seid - und zwar durch hoffentlich größte Zufriedenheit bei uns - gilt ab sofort eine BRING A FRIEND Aktion:

Für jedes Mitglied, welches sich auf Eure Empfehlung hin bei uns anmeldet, erhaltet Ihr 30€ Verzehrguthaben (für Shakes, Snacks, Zusatzleistungen wie Massage, Sauna, Solarium usw.) auf Eure Membercards geladen (FLEXI-Tarif ist von dieser Aktion ausgeschlossen). Um den Bonus zu erhalten, müsst Ihr lediglich bei Anmeldung anwesend sein.

Ein herzlicher Dank vom gesamten Team an unsere FitFam!

Liebste Grüße und bis kommende Woche!

Euer René

Mitgliederinformation vom 04.05.2021

Liebe Mitglieder,

seit dem Beschluss der Notbremse in der vorletzten Woche hat sich die 7-Tage-Inzidenz im Kreis Stormarn (Stand heute: 84,8) deutlich erholt.

Damit einhergehend freut es mich, Euch mitteilen zu dürfen, dass wir nun nach fünftägiger Unterschreitung des Schwellenwertes von 100 bereits zum kommenden Donnerstag, den 06.05.2021, unseren Standort Reinbek wieder für Euch öffnen dürfen.

Dementsprechend haben wir soeben das Buchungssystem für Euch freigeschaltet, so dass Ihr ab sofort wieder Termine buchen könnt.

Dabei bleiben die bekannten Regelungen (4 Trainingsbuchungen zu je einer Stunde/ Woche bzw. 3 Terminbuchungen der Solarien bzw. des Massariums / Woche) erhalten.

Diesbezüglich möchte ich nochmal dringlichst darauf hinweisen, dass die gebuchten Terminzeiten (insbesondere beim Verlassen des Studios) ausnahmslos einzuhalten sind, damit wir auch weiterhin einen reibungslosen Betriebsablauf gewährleisten können.

Gleiches gilt selbstverständlich auch für die Einhaltung der Auflagen bzw. des Hygienekonzeptes. Zuwiderhandlungen werden zur Sicherheit aller Mitglieder streng geahndet und führen zum Trainingsausschluss. Den Anweisungen der anwesenden Trainer ist ebenso bedingungslos Folge zu leisten.

Ich drücke uns allen die Daumen, dass die Fallzahlen nun nachhaltig „unten“ bleiben und wir schon bald in den geregelten Alltag zurückkehren können.

Viele liebe Grüße und bis übermorgen!

Euer René

Mitgliederinformation vom 30.04.2021

Liebe Mitglieder,

seit dem Beschluss der Notbremse in der vergangenen Woche hat sich die 7-Tage-Inzidenz im Kreis Herzogtum Lauenburg (Stand heute: 74,7) deutlich erholt.

Damit einhergehend freut es mich, Euch mitteilen zu dürfen, dass wir nun nach fünftägiger Unterschreitung des Schwellenwertes von 100 bereits zum kommenden Sonntag, den 02.05.2021, unsere Standorte in Mölln und Ratzeburg wieder für Euch öffnen dürfen.

Dementsprechend haben wir soeben das Buchungssystem für Euch freigeschaltet, so dass Ihr ab sofort wieder Termine buchen könnt.

Dabei bleiben die bekannten Regelungen (4 Trainingsbuchungen zu je einer Stunde/ Woche bzw. 3 Terminbuchungen der Solarien/ Woche) erhalten.

Damit eingerhend möchte ich nochmals ausdrücklich darauf hinweisen, dass diese gebuchten Zeiten - insbesondere beim Verlassen des Studios - eingehalten werden, damit wir für alle einen reibungslosen Ablauf gewährleisten können.

Ich drücke uns allen die Daumen, dass die Fallzahlen nun nachhaltig „unten“ bleiben und wir schon bald in den geregelten Alltag zurückkehren können.

Viele liebe Grüße und bis übermorgen!

Euer René

Mitgliederinformation vom 23.04.2021

Liebe Mitglieder,

nachdem wir in den vergangenen Wochen endlich wieder ein wenig „Studioluft“ schnuppern durften, nimmt uns die nun bundesweit beschlossene Notbremse leider erneut den Wind aus den Segeln.

Bereits Mitte März waren wir kurz davor zur „Alt-Regelung“ des letzten Jahres, welche wir auf den letzten drei Fristtagen mit einem Inzidenzwert von knapp über 50 verpassten, zurückzukehren und auch dieses Mal hätte es fast für uns gereicht. Aber eben leider wieder nur fast:

Die am Donnerstag-Abend veröffentlichten Fallzahlen (Stormarn: 103,2 bzw. Herzogtum Lauenburg: 106,1) zwingen uns in der Nacht von Freitag auf Samstag um 00:00 Uhr (bzw. Freitag 22:00 Uhr in Ratzeburg), trotz tendenziell rückläufiger Inzidenzen, zu einer erneuten Schließung aller Standorte.

Wenn auch im ersten Moment ärgerlich, so ist in diesem Zusammenhang zumindest die Frist zur Lockerung dieser Extra-Auflagen „erfreulich“: Sofern die 7-Tage-Inzidenz innerhalb eines Landkreises an fünf aufeinander folgenden Tagen die Schwelle von 100 unterschreitet, treten die Auflagen ab dem übernächsten Tag wieder außer Kraft.

Dementsprechend wäre es denkbar, dass - obwohl übermorgen geschlossen werden muss - bereits ab übernächster Woche wieder geöffnet werden dürfte.
In Anbetracht der Tatsache, dass wir den Schwellwert nur knapp verpassten, immerhin ein wenig „Balsam für die Seele“.

Sobald diese 5-Tage-Frist (hoffentlich kommende Woche) ausgestanden ist, werden wir Euch umgehend in Kenntnis darüber setzen, ab wann der Trainingsbetrieb wieder aufgenommen und Termine gebucht werden können.

Zunächst planen wir den Betrieb, so wie Ihr ihn aus den vergangenen Wochen gewohnt seid, weiterzuführen. Euch stünden demnach weiterhin vier Trainingseinheiten pro Woche zu je einer Stunde (Massarium und Solarium drei Nutzungen pro Woche) zur Verfügung.

Aufgrund dessen, dass diese Regelung eigentlich nur als Übergangslösung dienen sollte, ist allerdings zum jetzigen Zeitpunkt leider unklar, wie lang wir noch so weitermachen können:

Der Grundgedanke war es und ist es noch immer, dass wir uns für Eure Unterstützung, die Loyalität und die unzählig erhaltenen positiven Zusprüche erkenntlich zeigen und diesen Zeitraum, obwohl die Räumlichkeiten wieder teilweise genutzt werden durften, vollständig kompensieren wollten.

Oder mit anderen Worten: Wir wollten Euch das Training auf Terminbasis schenken, weil wir dankbar dafür sind, Euch bei uns zu haben und sehr zu schätzen wissen, was jeder Einzelne von Euch für uns tut, indem er uns weiterhin mit seinen Beitragszahlungen unterstützt.

Dementsprechend traurig ist die Tatsache, dass wir - Sollte nicht zeitnah eine nachhaltige Besserung der Gesamtsituation eintreten, welche es uns erlauben würde, die Kapazitäten bzw. das Leistungsangebot (Sauna- und Wellnessbereich sowie Kursnutzung) wieder voll auszuschöpfen und den Regelbetrieb aufzunehmen - dieses Vorhaben vermutlich nicht zu Ende bringen können.

Wir wissen demnach also leider nicht, wie es schlussendlich weitergeht, weil es zum jetzigen Zeitpunkt unmöglich abschätz- und absehbar ist, wann wir wieder zur Normalität zurückkehren können.

Bleibt nur zu hoffen, dass es bald so ist.

Ein wenig Normalität, Klarheit und Perspektive würde uns sicher allen guttun.

In diesem Sinne: Bis hoffentlich nächste Woche!

Haltet durch, bleibt gesund und achtet gut auf Euch!

Beste Grüße!

Euer René

Mitgliederinformation vom 18.03.2021

Liebe Mitglieder,

bedauerlicherweise hat unsere Landesregierung am gestrigen Mittwoch beschlossen, dass, aufgrund wieder steigender Inzidenzen, der nächste Schritt im Stufenplan vorerst ausbleibt.

Für uns bedeutet das leider im Umkehrschluss auch, dass die erhoffte reguläre Wiedereröffnung zum 22.03.2021 nicht so von Statten gehen kann, wie es uns beim Verfassen der vorangegangen Mail mitgeteilt wurde.

Um einen kleinen Lichtblick zu schaffen, haben wir die vergangenen Tage die Köpfe zusammengesteckt und ein anderweitiges 24/7 - Konzept (Mölln und Reinbek) entwickelt, damit wir Euch, unter Einhaltung sämtlicher Auflagen (eine Person/ 80m² etc.), eine Trainingsmöglichkeit bieten können: 

Ab Samstag, dem 20.03.2021, steht allen Mitgliedern über unsere Website ein Terminkalender zur Buchung der Trainingseinheiten zur Verfügung.

Wichtig: Achtet bei der Terminbuchung unbedingt darauf, dass Ihr den Kalender des korrekten Standortes verwendet. (Es gibt einen Kalender pro Studio)

Was ist bei der Terminbuchung zu beachten?

1. Trainingstermine können ausschließlich zur vollen Stunde gebucht werden. (z.B. wäre eine Terminierung um 15:30 Uhr ausgeschlossen) 

2. Die Trainingsdauer beträgt 55 Minuten zzgl. einer „Nachlaufzeit" von 5 Minuten, um die Räumlichkeiten wieder zu verlassen. Erscheint ein Mitglied verspätet zum Termin, so geht die Verspätung von der Trainingszeit ab. (Beginnt mein gebuchter Termin um 15:00 Uhr, so kann ich auch bspw. um 15:15 Uhr noch erscheinen. Die Trainingszeit beträgt dann allerdings nur noch 40 Minuten, weil ich um 15:55 Uhr das Studio verlassen muss, um Platz für die anderen Mitglieder zu machen.) 

3. Solarien und Massarium werden halbstündlich gebucht. 

4. Jedes Mitglied hat die Möglichkeit sich zwei Trainingstermine pro Woche bzw., je drei Termine zur Nutzung der Solarien und je drei des Massariums zu buchen. Die Terminbuchung kann (sowohl Trainingsfläche als auch Solarium und Massarium) frühestens zwei Tage vor erwünschtem Termin erfolgen. 

5. Die Kalender verfügen über eine Warteliste: Ist meine Wunschzeit bereits vergeben, habe ich dennoch die Möglichkeit mich auf die Warteliste zu setzen und ggfls. nachzurücken, falls jemand anderes seinen Termin absagt. 

6. Die Terminbuchung kann ausschließlich mit der bei Vertragsabschluss angegebenen Kontaktmailadresse abgewickelt werden: Wenn Ihr einen Termin buchen wollt, werdet Ihr um einen „Kunden-Login" (Eingabe der Mailadresse) gebeten. Daraufhin erhaltet Ihr eine Mail mit einem Registrierungscode, welchen Ihr bitte auf der Registrierungsseite eingebt. Nach erfolgreicher Registrierung wird Euch eine zweite Mail mit dem Login-Passwort versandt, welches Ihr wiederum ebenfalls eingebt. Sollte die Buchung nicht funktionieren, so habt Ihr entweder eine abweichende Mailadresse verwendet oder bei Vertragsabschluss keine Kontakt-Mail hinterlegt. In beiden Fällen könnt Ihr uns innerhalb der Personalzeiten telefonisch kontaktieren, um die notwendigen Daten abzugleichen. 

7. Unsere Check-In - Systeme gestatten ausschließlich Mitgliedern Zutritt, welche einen Termin gebucht haben. Ohne Termin bzw. ohne Transponder kann kein Training stattfinden. 

Habt Ihr erfolgreich einen Termin gebucht, so gelten die nachfolgenden Hygiene- und Sicherheitshinweise:

- Um zu gewährleisten, dass die erlaubte Maximalkapazität nicht überschritten wird und um „Gegenströme" beim Betreten bzw. Verlassen des Studios zu vermeiden, funktionieren Eure Transponder erst ab dem Buchungszeitpunkt. (Beginnt mein Termin um 15:00 Uhr wird mir das Lesegerät am Eingang um 14:59 Uhr „rot" zeigen und den Zutritt verweigern.) 

- Wir empfehlen Euch bereits umgezogen zum Sport zu erscheinen. Zwar könnt Ihr die Umkleideräume zum Umziehen nutzen, die Umkleidezeit geht allerdings von Eurer Trainingszeit ab. 

- Der Sauna- und Wellnessbereich ist gesperrt. (Solarien und Massarium sind geöffnet) 

- Beim Bewegen durch das Studio besteht (medizinische) Maskenpflicht. Während des aktiven Trainings am Gerät kann der Nasen-Mund-Schutz entfernt werden. 

- Die genutzten Geräte sind, wie bereits vor Lockdown praktiziert, im Anschluss mit dem bereitgestellten Desinfektionsmittel zu reinigen. 

- Mitglieder, die gegen die Hygieneregeln verstoßen oder den reibungslosen Ablauf (z.B. durch verspätetes Verlassen der Räumlichkeiten) behindern, werden so lang vom weiteren Trainingsbetrieb ausgeschlossen bis der Studioaufenthalt wieder ohne Terminbuchung stattfinden kann. 

Wir möchten abschließend mitteilen, dass diese Auflagen nicht unseren Vorstellungen entsprechen und uns etwas unzufrieden stimmen, da uns vor geraumer Zeit eine andere Perspektive in Aussicht gestellt wurde. Weiterhin steht der Gesundheitsschutz zu jedem Zeitpunkt an erster Stelle, weshalb wir auch Euch bitten nachsichtig mit diesen Entscheidungen der Landesregierung umzugehen.

Sollten in den kommenden Tagen und Wochen Lockerungen beschlossen werden, so werden wir diese zeitnah implementieren und das Konzept weiter optimieren, um in Eurem Interesse für weitere Flexibilität zu sorgen.

Wir sind uns bewusst, dass die Termine, insbesondere zu den gängigen Stoßzeiten, schnell ausgebucht sein könnten und empfehlen daher, sofern möglich, das Training auf die Morgenstunden (z.B. vor der Arbeit), in die Mittagspause oder die späten Abendstunden zu verlegen.

Wir haben unser Bestes gegeben, um das Maximum aus den derzeitigen Gegebenheiten rauszuholen und freuen uns, Euch ab kommendem Montag, den 22.03.2021 wieder bei uns begrüßen zu dürfen.

Viele liebe Grüße und vor allem beste Gesundheit!

Euer René 

Mitgliederinformation vom 08.03.2021

Liebe Mitgliederinnen und Mitglieder,

manchmal geht alles schneller als erwartet: In der Mail von letzter Woche habe ich Euch geschrieben, dass meine nächste Mail, aller Voraussicht nach, die Letzte sein dürfte, ehe wir wieder öffnen – und siehe da – Da ist sie schon. ☺

Wir sind überglücklich, Euch mitzuteilen, dass wir voraussichtlich ab dem 22.03.2021 wieder regulär, unter den Euch bereits bekannten Auflagen (also wie vor Lockdown) öffnen dürfen.

Warum voraussichtlich?

Seit knapp einer Woche liegt die schleswig-holsteinische 7-Tage-Inzidenz konstant unter dem Schwellenwert 50. Halten wir diesen Wert über drei Wochen, ist es uns gestattet, unsere Türen zu öffnen.

Da für uns, als Gesundheitsdienstleister, natürlich auch weiterhin Eure Gesundheit an erster Stelle steht, haben wir ein weitreichenderes Hygienekonzept entworfen, um maximale Sicherheit zu gewährleisten.

Nachfolgend ein kleiner Auszug des Hygienekonzeptes:

- Alle Mitarbeiter werden wöchentlich getestet.

- Sämtliche Oberflächen, wie Türgriffe usw. sind mit einer Folie beklebt, welche Viren, Bakterien usw. unmittelbar abtötet.

- Wir verfügen über, in der Region einmalig, überdimensionierte Lüftungsanlagen (Zu- und Abluft), die innerhalb weniger Minuten einen ständigen Luftaustausch gewährleisten, so dass im Falle des Falles, die Viruslast in der Luft auf ein Minimum reduziert wird. Diese wurden während des Lockdowns optimiert und mit weiteren Filtern versehen. Ebenfalls sind sämtliche Nebenräume, wie Umkleiden, Kursraum, Sauna- und Wellnessbereich mit Lüftungsanlagen ausgestattet.

- Wir haben die Geräte nochmals verrückt und den Stellplan optimiert, damit beim Training am Gerät jederzeit ein Mindestabstand von deutlich über 1,5m gewährleistet ist.

- Beim Betreten des Studios, auf Laufwegen, in Umkleiden usw. ist eine medizinische Maske zu tragen. Beim Trainieren am Gerät kann die Maske abgenommen werden.

- Alle Kontaktflächen werden nach der Nutzung, wie gehabt, vom Trainierenden desinfiziert.

- Wir haben eine Industriereinigungsfirma beauftragt, unabhängig von der täglichen Reinigung, nochmals täglich zusätzlich zur stündlichen Routinereinigung des Trainerteams, sämtliche Oberflächen im Studio zu desinfizieren.

- Sollte die 7-Tage-Inzidenz die Schwelle von 50 überschreiten, so ist ein tagesaktueller negativer Schnelltest notwendig, der beim Zutritt vorgezeigt werden muss.

Weiterhin besagt die Verordnung des Landes Schleswig Holstein, sollte die 7-Tage-Inzidenz drei Tage am Stück über 100 liegen, müssen Fitnessstudios erneut schließen.

Somit liegt es weiterhin ganz bei uns allen, größtmögliche Sorgfalt, Verantwortung und Disziplin an den Tag zu legen, damit die Infektionszahlen, bei uns in Schleswig-Holstein, weiter sinken.

Wir bitten Euch die o.g. Punkte, sowie das zur Eröffnung wieder ausgehängte Hygienekonzept, mit Sorgfalt zu lesen und zu beachten.

Weitere Punkte, wie die Öffnung der Sauna, des Kursraums usw. sind bisher ungeklärt, so dass wir diesbezüglich leider keine Aussagen treffen bzw. auftretende Fragen mit Gewissheit beantworten können. Sobald der Beschluss der Landesregierung hierzu vorliegt, werden wir Euch selbstverständlich informieren.

Wir danken Euch für Eure Unterstützung während dieser schweren Zeit, die vielzählig erhaltenen Zusprüche und Eure Geduld.

Nun ist es fast geschafft...

Beste Grüße und bis demnächst!

Euer René

Mitgliederinformation vom 02.03.2021

Liebe Mitgliederinnen und Mitglieder,

wie viele von Euch den Medien sicherlich inzwischen entnommen haben, gilt seit heute eine neue Regelung für Individualsportarten, welche mitunter die „1:1-Betreuung“ (bzw. das Training eines geschlossenen Haushaltes), auch im Fitnessstudio, erlaubt.

Auch wenn diese Neuerung natürlich für uns alle mittelfristig ein Lichtblick und ein Schritt in die richtige Richtung sein mag, besteht zum jetzigen Zeitpunkt leider keine praktikable Möglichkeit, die Räumlichkeiten per sofort zu öffnen, da diese Regelung nur den Individualsport betrifft, jedoch nicht die reguläre Öffnung eines Fitnessstudios.

Im Hinblick auf unsere Mitgliederzahl hieße dies, dass wir pro Tag, bei einer maximalen Trainingszeit von 55 Minuten zzgl. 5 Minuten für das Betreten und Verlassen des Studios, 62 Mitgliedern das Training gewähren könnten - oder anders gesagt: Nach drei Wochen hätten etwa nur 20% aller Mitglieder das Studio einmal nutzen können, wenn wir unterstellen, dass zu jeder Tag- und Nachtstunde ein Training stattfindet. Mit anderen Worten - bei einer gerechten Aufteilung, kann jedes Mitglied ca. alle 11 Wochen 55 Minuten trainieren.

Nicht nur, dass beim Training unter Zeitdruck die Konzentration leidet, das Verletzungsrisiko erhöht und ein anständiges Auf- und Abwärmen nahezu unmöglich ist, werden sich wohl 90% von Euch an den Kopf fassen, wenn wir Euch lediglich alle 10-12 Wochen ein Training (unter vorheriger Terminabsprache) zusagen können. Da wir allerdings Wert darauf legen für jedes Mitglied die gleichen Bedingungen und Voraussetzungen zu schaffen, stehen wir zum jetzigen Zeitpunkt vor einem unlösbaren Hindernis.

Nichts desto trotz macht es uns Mut, dass nun nach und nach Lockerungen beschlossen werden und die Entwicklung der Inzidenzraten Hoffnung geben, dass eventuell schon in den nächsten paar Wochen (unter Auflagen) ein regulärer Trainingsbetrieb aufgenommen werden kann.
Dementsprechend werden wir die uns verbleibende Zeit nutzen, um weiter an unserem Hygienekonzept zu feilen, Renovierungsarbeiten abzuschließen und die Studios für Euch auf Hochglanz zu polieren.

Darüber hinaus stehen wir selbstverständlich weiterhin montags bis freitags zwischen 10:00 und 18:00 Uhr telefonisch zur Verfügung, um Euch bei Fragen rund um die Heim-Trainingsplangestaltung zu unterstützen.

Ich gehe davon aus, dass meine nächste Rundmail die Letzte, den Lockdown betreffende, sein wird und ich Euch dann endlich mitteilen darf, wann es wieder losgeht.

Bis dahin, haltet weiter durch, bleibt stark und vor allem bester Gesundheit!

Wir haben es fast geschafft!

Herzliche Grüße!

Euer René

Mitgliederinformation vom 07.01.2021

Liebe Mitgliederinnen und Mitglieder,

vorab möchte ich die Gelegenheit nutzen, um Euch im Namen des Teams ein frohes, erfolgreiches und vor allem gesundes neues Jahr zu wünschen. Wir hoffen, Ihr konntet - im Rahmen der Möglichkeiten - schöne und besinnliche Weihnachten verbringen und die paar freien Tage im Kreise Eurer Liebsten genießen.

Im Verlaufe des gestrigen Tages wurde mitgeteilt, wie es deutschlandweit mit der Bekämpfung der Pandemie weitergeht

Großartige Neuerungen/ Änderungen treten dabei nicht in Kraft. Hier in Schleswig-Holstein wird allen voran die Kontaktbeschränkung verschärft. Wir kehren dahin zurück, dass Treffen zwischen einem geschlossenen Haushalt nur noch mit einer weiteren Person eines anderen Haushaltes gestattet sind.

Die Bewegungsfreiheit, die in Ländern mit einer 7-Tage-Inzidenz > 200 auf einen Radius von 15km zum Wohnort eingeschränkt wurde (Ausnahmen: Fahrten zur Arbeit und Arztbesuche), bleibt uns (7-Tage-Inzidenz derzeit bei etwa 80 - aufgrund der Feiertage aber leicht verzerrt) erhalten.

Aufgrund der dennoch hohen Fallzahlen wurde der Lockdown bis zum 31.01.2021 verlängert. Das weitere Vorgehen im Februar wird nach Angabe der Landesregierung am 25.01.2021 thematisiert.

Es bleibt uns somit zu hoffen, dass die kommenden Wochen und Monate, aufgrund der Maßnahmen, fallende Inzidenzraten ausweisen und die Verabreichung des Impfstoffes schnellstmöglich Früchte trägt.

Trotz aller Rückschlage möchte ich Euch für ein, den Umständen entsprechend, „schönes“ - Ihr wisst, wie ich das meine - Jahr 2020 danken. Im Namen des Teams kann ich sagen, dass wir es sehr genossen haben, so viele neue liebe Menschen kennengelernt zu haben und wir gern mit Euch gearbeitet, gescherzt und gelacht haben.

Wir freuen uns sehr darauf, all diese Dinge schon bald wieder mit Euch erleben zu dürfen und wünschen Euch darüber hinaus viel Erfolg bei der Erreichung/ Einhaltung Eurer Vorsätze, bei denen wir dem Einen oder Anderen mit Sicherheit auch zeitnah wieder unter die Arme greifen dürfen.

Bis dahin stehen wir selbstverständlich weiterhin montags bis freitags zwischen 10:00 und 18:00 Uhr telefonisch zur Verfügung, um Euch bei Fragen rund um die Heim-Trainingsplangestaltung zu unterstützen.

Seid weiter positiv, bleibt gesund und macht das Beste aus 2021.

Viele liebe Grüße

Euer René

Mitgliederinformation vom 26.11.2020

Liebe Mitglieder,

am gestrigen Mittwoch hat unsere Bundeskanzlerin im Rahmen des Bund-Länder-Treffens weitere Maßnahmen gegen die anhaltende Covid-19 Pandemie diskutiert und formuliert.

Wenn ich schreibe „weitere Maßnahmen“ dürfte leider jedem von Euch direkt klar sein, was das für uns, bzw. die Fitnessbranche allgemein, bedeutet: Dass sich erstmal - die Rede war vom 20.12.2020 bis die Lage erneut bewertet werden soll - nichts verändert.

Da sich die Fallzahlen im Vergleich zur letzten Tagung nicht ins Positive veränderten - Aktuellste Studien zeigen auch wieso: Die Ansteckungsgefahr in Fitnesszentren ist so gering wie kaum woanders. Über 62.000.000 (MILLIONEN) Trainierende wurden getestet - das Ergebnis: 0,78 Infizierte/ 100.000. Die Referenzstudie haben wir für Euch auf unserer Homepage bereitgestellt - bleibt nichts anderes übrig als eben alle Schutzmaßnahmen aufrechtzuerhalten und sogar noch zu verschärfen.

Verschärfungen, die in erster Linie die privaten Zusammenkünfte und den Einzelhandel betreffen. Bei Treffen gilt seit längerem die „Zwei-Haushaltsregel“ bzw. eine Maximalzahl von 10 Personen. Dieser Richtwert wurde mit dem heutigen Beschluss auf fünf Personen reduziert, wobei Kinder unter 14 Jahren ausgeklammert werden. Im Einzelhandel wurde für Geschäfte mit einer Nutzfläche von über 800 Quadratmetern kommuniziert, dass Betreiber Sorge tragen müssen, nur eine Person/ 20 Quadratmeter hineinzulassen. (Nur noch die Hälfte wie bisher, wobei wir in Schleswig-Holstein, aufgrund der verhältnismäßig niedrigen Fallzahlen im Vergleich zu anderen Bundesländern, noch bei der „alten“ Regelung bleiben dürften)

Nun aber genug der Aufklärung und Negativmitteilungen:
Ich möchte abschließend die Gelegenheit nutzen, um mich bei Euch allen nochmals zu bedanken. In der letzten Rundmail habe ich es bereits angesprochen und auch im vergangenen Monat ging es mir und dem gesamten Team wieder sehr nah, wie sehr wir auf Euch bauen können.

Wir haben so viele schöne, aufbauende und verständnisvolle Zusprüche erhalten, die mir als Leser dabei geholfen haben, nicht den Kopf in den Sand zu stecken.

Ihr habt mir erneut das Gefühl gegeben, dass man gemeinsam alles schaffen kann, wenn man bereit ist, sich gegenseitig zu unterstützen. Ganz besonders in der jetzigen Zeit.

Zu den Stichworten „gemeinsam“ und „unterstützen“ möchte ich Euch nochmals in Erinnerung rufen, dass wir uns nach wie vor sehr darüber freuen, wenn wir sehen, dass Ihr Euch zu Hause fit haltet und wir Euch dabei mit einem individuellen Heimtrainingsplan unterstützen dürfen. Solltet Ihr daran Interesse haben, schreibt uns einfach eine Mail mit Eurer Zielsetzung und dem Material, das Ihr zu Hause zur Verfügung habt. Unsere Trainer geben sich größte Mühe, dass Eure Anfragen diesbezüglich noch taggleich bearbeitet werden.

Darüber hinaus könnt Ihr uns weiterhin montags bis freitags in der Zeit von 10:00 bis 18:00 Uhr telefonisch erreichen, um Fragen zu stellen und sonstige Anliegen zu besprechen.

Abschließend wünsche ich Euch allen beste Gesundheit und alles erdenklich Liebe.

Sofern in der Zwischenzeit keine drastischen Veränderungen eintreten, melde ich mich zum 20.12. erneut bei Euch, um das weitere Vorgehen zu thematisieren.

Bis dahin, lasst den Kopf nicht hängen, achtet auf Euch, beachtet besten Gewissens alle Auflagen und dann sehen wir uns hoffentlich gesund und munter dieses Jahr noch wieder.

Viele liebe Grüße im Namen des gesamten INFINITY-Teams

Euer René
 

Mitgliederinformation vom 02.11.2020

Liebe Mitglieder,

im Laufe des gestrigen Tages konferierte unsere Bundeskanzlerin mit den Ministerpräsidenten der Länder, um weitere Schutzmaßnahmen gegen die sich weiter ausbreitende Covid-19 Pandemie zu präsentieren:

Wie bereits viele von Euch im Vorwege vermuteten, muss ich Euch nun bedauerlicherweise mitteilen, dass eben auch wir von diesen Maßnahmen betroffen sind.

Insgeheim haben es wahrscheinlich die meisten unter uns schön länger kommen sehen, auch wenn die Datenlage und neueste Statistiken grundsätzlich eine recht klare Sprache „pro Fitnessstudio“ sprechen. Unsere Hoffnungen klammerten sich daher auch an mögliche weitere Zutrittsbeschränkungen und verschärfte Auflagen: Nasen-Mundschutz beim Bewegen durch die Räume, eine bestimmte Höchstkapazität, Training unter Terminabsprache. Es wäre alles möglich und umsetzbar gewesen, um zumindest jedem ein bis zwei Trainingseinheiten/ Woche zu ermöglichen. Aber dennoch wäre eine Aufrechterhaltung des Sportbetriebes vermutlich von vielen Branchen als inkonsequent propagiert worden und hätte somit für reichlich Gesprächsstoff (und Klagepotential) gesorgt.

Bevor ich Euch die Fakten nenne, möchte ich nicht unerwähnt lassen, dass es mir sehr leid für Euch alle tut, die Ihr Euch nach dem letzten Lockdown wieder richtig ins Zeug gelegt habt, um an Eurem Gesundheitszustand zu arbeiten, Beschwerden zu bekämpfen, am Wunschkörper zu meißeln und insbesondere das Immunsystem zu stärken, damit genau so ein Fall wie der jetzige nicht erneut eintritt. Auch wenn man sich jetzt vielleicht fragt, wofür? Ihr könnt stolz auf Euch sein und habt alles getan, was es braucht.

Nun zum bitteren Kern: Unsere Landesregierung hat gestern offiziell verkündet, dass die Fitnessstudios ab Montag, den 02.11.2020 (00:00 Uhr) geschlossen werden müssen. Über die Dauer wurde dabei keine klare Aussage („bis Ende November“) getroffen. Es sei aber gesagt, dass eine weitere Konferenz für Mitte November anberaumt ist, in der das weitere Vorgehen thematisiert wird. Bis dahin können wir auch leider diesbezüglich keine weiteren seriösen Auskünfte geben.

Was Eure Mitgliedsbeiträge betrifft, werden wir auch dieses Mal wieder die Gutscheinregelung anbieten bzw. umsetzen wollen, damit es keine finanziellen Benachteiligungen gibt. Ich bitte Euch eindringlichst:

Sollte jemand damit Schwierigkeiten haben, bitte kontaktiert uns per E-Mail, bevor Ihr eine Lastschrift zurückgebt. Ich werde alle Nachrichten lesen und nach Möglichkeit unverzüglich bearbeiten. Ihr gebt uns damit die Möglichkeit, unnötige Bankgebühren zu vermeiden, die allein bei einer Rücklastschriftquote von 10 % dem Monatsgehalt zweier Kollegen entsprechen.

Leider sind wir auch dieses Mal, aller Wahrscheinlichkeit nach, so wie bei den letzten staatlichen Hilfen, wie der Überbrückungshilfe, von den Zuschüssen ausgenommen, da diese immer das Vorjahr zugrunde legen. Dennoch geben wir unser Bestes Euch auch während dieser Zeit zu unterstützen und bieten daher erneut regelmäßige Telefonzeiten an, um die wichtigsten Anliegen zu klären. Ihr erreicht uns hierfür montags bis freitags zwischen 10:00 und 18:00 Uhr unter den jeweiligen Studiodurchwahlen.

Das Besondere: Zusätzlich zu den Trainingsvideos, die wir regelmäßig auf Social Media posten, damit Ihr Euch auch zu Hause fit halten könnt, stehen wir dieses Mal ebenso per Videokonferenz zur Verfügung, um Euch individuelle Home-Trainingspläne zu erstellen.

Abschließend - nach fünfmaligem Lesen, dreifachem Löschen und erneutem Formulieren dieser Information - möchte ich Euch bereits jetzt meinen Dank aussprechen. Ihr habt uns das letzte Mal nicht im Stich gelassen, obwohl wir erst seit knapp zwei Monaten den Standort in Reinbek eröffnet hatten und Ihr uns kaum kanntet. Es hätte uns im März mit etwas Pech schon alles kosten können. Doch mit Eurer Unterstützung sind wir mit einem „blauen Auge“ davon gekommen und glauben daran, dass wir das gemeinsam auch wieder schaffen.

Ich wünsche Euch allen beste Gesundheit und alles erdenklich Liebe. Sofern es News oder Wissenswertes gibt, melde ich mich wieder.

Bis dahin, lasst den Kopf nicht hängen, achtet auf Euch, beachtet besten Gewissens alle Auflagen und dann sehen wir uns schon bald wieder.

Viele liebe Grüße im Namen des gesamten INFINITY-Teams

Euer René

Train Now - Pay 2022!

Werde jetzt Mitglied im Infinity Fitness & Wellness Club und trainiere bis zum Jahresende GRATIS.!

***

Neue Landesverordnung ab dem 20.09.2021 gültig

Bitte beachtet die neuen Regelungen und macht Euch damit vertraut. Alle Infos findet Ihr dazu in unseren Mitgliederinformationen.

Zum Angebot